Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Aufsteh und Transferhilfe

  1. #1

    Standard Aufsteh und Transferhilfe

    Eine Mitbewohnerin von mir bekam heute eine Aufsteh und Transverhilfe geliefert und ich durfte diese auf Herz und Nieren testen:

    o]

    Was das stehen darin betrifft, der Beckengurt hat mir soviel Stabilität gegeben das ich sogar darin frei stehen konnte. Und ich kann kaum noch mein Gleichgewicht halten.

    Ebenso halten sich die Beine darin, auch bei zunehmender Parese.

    Und ... naja, wer bereits länger im Rolli sitzt und mit dem hoch und runterziehen der Hose auf WC so seine zunehmenden Probleme hat. Auch das wird wieder sehr entspannt (mit Beckengurt fixiert!) möglich.

    Fazit: Ich glaube, das ist ein wirklich gutes Hilfsmittel für Betroffene aber auch ressourcenschonend für die pflegende/n Partner/in. Dazu irgendwie platzsparend und dennoch superstabil.

    Nähere Infos und genauere Produktbeschreibung


    GLG von Manu
    Geändert von zauberfee (09.02.2017 um 08:13 Uhr)

  2. #2
    Avatar von regentage
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Saarland
    Alter
    49
    Beiträge
    2.559

    Standard AW: Aufsteh und Transferhilfe

    Ne Feine Sache, so eine "Patientensackkarre"
    Aber schon ne gute Sache für Leutchen, die "obenrum" noch etwas Kraft haben.

    Jetzt hats bei dir gut geklappt, berichtest du mal, wie es bei der Mitbewohnerin funktioniert? Ist sicher interessant, die Einschränkungen sind ja unterschiedlich.
    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  3. #3

    Standard AW: Aufsteh und Transferhilfe

    grins ... an Sackkarre dachte ich auch

    Da bin ich auch gespannt wie sie damit klarkommt. Aber ich kann da natürlich nicht so direkt dabei sein, da ist dann ein richtiger Pflegeeinsatz, ich habe mich lediglich als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt.

    Was mir daran gefällt, ich bleibe aktiv dabei, und wenn das Teil gibt mir soviele Möglichkeiten des sich selber hochziehens gibt, dann finde ich da irgendwann die beste Griffhöhe. Und ich kann daran zerren und die Griffe "würgen" und es lebt weiter.

    Ich kenne Zeiten wo mir Assistenz beim Transfer geholfen hat, das ist alles irgendwie nur doof, der eine ist groß, ein anderer klein, ein dritter zieht einen zu schnell, ein vierter zu langsam. Immer schwierig sich darauf zusätzlich einzustellen.

    Klar, jeder kann nur selber für sich merken oder entscheiden ob es gut ist.

    LG von Manu

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •