Seite 1 von 3 1 2 3 Zum Letzten  Zum Letzten  
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Speichelfluss

  1. #1

    Standard Speichelfluss

    Habt ihr auch Probleme mit dem Speichelfluss?

    Detlef kann den Speichel nicht schnell genug schlucken.
    Je nach Bewegung oder Aktion tropft der Speichel heraus oder spritzt mir ins Gesicht. Nachts läuft er aus dem Mund und hinterlässt Spuren auf Mundwinkel, Kinn und Kissen.

    Ich habe hier im Forum nur diesen älteren Artikel gefunden. Dabei geht es um das Scopoderm-TTS.
    Sehr informativ war auch eine Erklärung auf einer ALS-Selbsthilfe-Webseite.

    Wie geht ihr damit um? Habt ihr Tipps oder Erfahrungen mit Medikamenten oder Therapien?
    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  2. #2
    Moderatorin Avatar von zauberfee
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Herzogenaurach
    Alter
    53
    Beiträge
    3.478
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Speichelfluss

    Logopädie kann da auch hilfreich sein.
    Meine eigene Logopädin hat eine spezielle Ausbildung
    wegen Schluckproblemen, das ist zwar für Babies
    gedacht, aber das Problem ist gfenauso,

    Also eine entsprechende Logopädie.Praxis suchen!
    Glück hängt nicht davon ab,
    wer du bist oder was du hast,
    es hängt nur davon ab, was du denkst.

  3. #3

    Standard AW: Speichelfluss

    Genau, bei der Logopädie hat Detlef bereits Übungen zum Schlucktraining gemacht. Die Therapeutin hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass es zusätzlich auch Medikamente gibt.
    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  4. #4
    Avatar von regentage
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Saarland
    Alter
    50
    Beiträge
    2.582

    Standard AW: Speichelfluss

    Hallo Humpty Dumpty

    Da Detlef wohl einen normalen Speichelfluss hat, nur nicht schnell genug oder oft genug schluckt, wären Medikamente vielleicht nicht in seinem Sinne. Das nächtliche sabbern ist ja etwas ganz natürliches und ein Zeichen von tiefer Entspannung. Ich habe damals bei meinen Sabberkindern einfach einen zusätzlichen Bezug aus Inkontinenzbetttüchern genäht (unterseite Gummibeschichtung, oberseite Frotee) oder du legst täglich ein Moltontuch aufs Kissen, das schont auch die Bettwäsche.

    Ich habe zu wenig Speichelfluss und ich kann dir nur sagen, es ist sehr unangenehm, wenn der Mund sich anfühlt als hätte man Bierdeckel im Mund, der Mund brennt und das Essen dadurch auch nicht eben besser wird. Eben das könnte Detlef auch passieren, wenn er Medikamente nimmt, die den Speichelfluss reduzieren.
    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  5. #5

    Standard AW: Speichelfluss

    Der Kissenbezug ist eine super Idee.
    Allerdings sind die feuchten Kissen nicht das Schlimme.

    Unangenehm sind mir die regelrechten Speichelduschen, wenn ich Detlef beim Umsetzen helfe und er vor Lachen los prustet, weil ich gerade mal wieder zur Aufmunterung irgendwelche Sprüche losgelassen habe oder ihm Liedfetzen mit verdrehten Texten vorsinge.
    Ok, ich kann schon hören, wie ihr sagt, dann lass das doch sein.

    Aber für Detlef ist es auch nicht angenehm mit feuchtem Kinn und Mundwinkeln da zu sitzen, speziell wenn Besuch oder Therapeuten da sind. Die Prozedur des Abwischens fällt ihm ja auch nicht leicht.

    Ich vermute im Laufe der Zeit wird das noch mehr werden.
    Und der Speichel vermischt sich immer öfter mit Schleim, der beim Abhusten dann mit ausgeworfen wird.

    Eine andauernde Mundtrockenheit sollte bei der Einnahme von Medikamenten natürlich nicht entstehen.
    Ich hatte gehofft, dass man über die Dosierung den Speichelfluss regulieren könnte.
    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  6. #6
    Avatar von regentage
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Saarland
    Alter
    50
    Beiträge
    2.582

    Standard AW: Speichelfluss

    Warum solltest du aufhören, Detlef zum Lachen zu bringen? Ihr könnt ja bei den Ärzten nachfragen, ob man da Dosis und/oder Mediabhäng ein Gleichgewicht halten kann. Aber wo du gerade schreibst, dass Detlef verschleimt ist, wäre zusätzliche Trockenheit sicher nicht Auswurffördernd, da die evtl eintretende Trockenheit sich ja auch auf den Rachenraum ausstrecken würde. Kein leichtes Thema......
    Liebe Grüße Lilli
    Wer nicht traurig sein kann, der hat im Leben nicht getanzt...

  7. #7
    Avatar von hilla
    Registriert seit
    01.07.2014
    Ort
    in der Nähe von Soest, NRW
    Beiträge
    35

    Standard AW: Speichelfluss

    Hallo,

    habe das hier gerade zufällig gelesen mit dem Speichelfluss.

    Ich habe von einem MSAler gehört bei dem bei Hypersalivation Botulinumtoxin- Injektionen geholfen haben sollen. Er hatte wohl sogar an einer entsprechenden Studie teilgenommen, Placebo hatte nicht gewirkt, bei Botox eindeutige Besserung.

    Bei Interesse kann ich mal nachforschen was daraus geworden ist.

    LG Hildegard

  8. #8

    Standard AW: Speichelfluss

    Liebe Hilla,
    das wäre toll. Wir haben Donnerstag den ersten Termin bei unserem neuen Hausarzt. Da wollen wir das Thema ansprechen.
    Mal sehen, ob er selbst als Internist helfen und beraten kann oder ob er uns weiter an einen Facharzt überweist.
    Ich werde ihn auch auf den Flutter zur physikalischen Schleimlösung ansprechen, den du uns empfehlen konntest.
    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

  9. #9
    Avatar von hilla
    Registriert seit
    01.07.2014
    Ort
    in der Nähe von Soest, NRW
    Beiträge
    35

    Standard AW: Speichelfluss

    Hallo,

    ich habe bis jetzt herausbekommen dass diese Studie wohl in der Parkinson-Klinik Wolfach, Prof. Dr. Jost, Neurologe, stattgefunden hat. Ich hoffe dass ich bald nähere Info geben kann.

    Ein 2. Tipp wurde mir gegeben: bei PSP, also einer ähnlichen Erkrankung wie MSA, hilft oft das Scopoderm Pflaster - eigentlich gegen Reisekrankheit - aber auch gegen den Speichelfluss

    LG Hildegard


  10. #10

    Standard AW: Speichelfluss

    Hallo zusammen,
    seit einiger Zeit hat Detlef inzwischen den Flutter und trainiert damit das Ein- und Ausatmen mit dem Nebeneffekt der Schleimlösung.

    Neu ist nun der Versuch die Speichelproduktion zu mindern. Unser Hausarzt hat zugestimmt und eine Packung mit 5 Pflastern verordnet.

    Das Scopoderm TTS wirkt.
    Der Mund ist trocken, aber nicht unangenehm. Der Speichel ist tatsächlich weniger.

    Und Detlef ist sehr viel aktiver als sonst. Die Bewegungen sind schneller.
    Bei der Sprache gibt es keine Veränderungen.

    Was mir allerdings Angst macht, ist, dass er nachts sehr verwirrt ist. Jetzt spricht er im Halbschlaf, aber nimmt die Träume mit in die Wachphase.
    Er schimpft, ich hätte ihm die Tasse zu voll eingeschenkt, er bittet mich die Nuss aufzuheben, die ihm runter gefallen ist. Einmal hat er nach seine Mutti gerufen, weil er aufstehen wollte.
    Später wirft er sein Bettzeug aus dem Bett, morgens um vier, weil es doch endlich Zeit wird, aufzustehen.

    Ich warte nochmal ab, ob sich diese Wirkung hält oder verschwindet. Habe heute entsprechend der Beschreibung das neue Pflaster geklebt. Hoffentlich gehen durch das Pflaster nicht auch noch die Zellen im Großhirn kaputt.
    Humpty Dumpty sat on a wall, Humpty Dumpty had a great fall.
    All the King's horses and all the King's men, couldn't put Humpty together again.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •