Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: medizinisches Marijuana

  1. #1

    Standard medizinisches Marijuana

    Hallo liebe Gemeinschaft,

    ich wollte es schon oft mal ausprobieren, aber da mir von diversen ärzten immer avgeraten wurde, habe ich diesen Gedanken verworfen.

    Da nun neulich die medizinische Marijuana legalisiert wurde, kam mir dieser Gedanke wieder auf den Schirm.

    Nach meiner logik könnte es was helfen, und nachdem ich ein video von einem Parkinson-patienten gesehen hab, bin ich jetzt durcheinander.

    Was haltet ihr von medizinischen Marijuana, hat viellleicht einer von euch schon Erfahrungen gemacht? was meint ihr?

    Danke euch. LG

    Johannes

  2. #2

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    Ehrliche Meinung?

    Es wurde legalisiert und ich würde es probieren wenn ich nicht schon 3 pharmazeutische Medis hätte die ich nicht "mal eben" so absetzen kann. Da die Wechselwirkungen einzuschätzen ist unmöglich und mir auch zu heikel.

    Dennoch, wenn es kontrolliert abgegeben und eingenommen wird, und jemand merkt, dass es Symptome mildert, warum eigentlich nicht?

    LG von Manu

  3. #3
    Avatar von cooldog
    Registriert seit
    06.05.2008
    Ort
    Ich lebe da wo das Saarland am schönsten ist (Saarschleife)
    Alter
    43
    Beiträge
    920

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    Hallo Johannes,

    das ist genau mein Thema.

    Vor Jahren nahm ich Marihuana (Cannabis, Gras, Dope oder auch Mary-Jane) ein gegen meine Spastik, die Muskeln waren entspannter, es wirkte also gut.
    Vor circa einem halben Jahr wurde mir dann das Medikament Sativex genehmigt welches auf den Marihuana Wirkstoffen basiert.
    Mein Fazit dazu ist es wirkt gut hat zumindest bei mir keine Nebenwirkungen, die Spastik wird gemindert und der Schlaf wird dadurch ruhiger.
    Schmerzen mindert es auch noch.
    Ich kann nur sagen nimm es, es ist allemal besser als die Chemie der Pharmaindustrie, es ist ja rein pflanzlich.

    LG Bernd
    Als ich Kind war hieß mein soziales Netzwerk draußen.

    Früher hieß es; iss schön deinen Teller leer, dann scheint morgen die Sonne.
    Heute haben wir dicke Kinder und die Klimaerwärmung.

    Standartspruch der Hundehalter:
    "Der macht nichts... der macht nichts....
    Oohh, das hat er noch nie gemacht.






  4. #4

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    vielen, vielen dank für eute mühen :-)

  5. #5
    Avatar von Madame
    Registriert seit
    21.05.2013
    Alter
    32
    Beiträge
    279
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    Ich bzw. mein Doc haben es auch beantragt, na mal sehen ;-)

  6. #6
    Avatar von pele
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    würzburg/Unterfranken
    Beiträge
    50
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    Auch ich habe es in Tropfenform genommen und meine Spastik wurde immer besser, aber nach einiger Zeit mußte ich die Tropfen immer
    mehr erhöhen und der Nebenefekt war Müdigkeit , da ich noch Berufstätig bin, kann ich das nicht gebrauchen und mußte es leider absetzen, jetzt probiere ich Tanganil aus Frankreich kostet mich 40,-- Euro im Monat, weil es in Deutschland noch nicht zugelassen ist, das hilft mir auch, mein Neurologe hat jetzt eine Anfrage an die Kasse wegen Kostenübernahme gestellt. LG Pele

  7. #7
    Avatar von Madame
    Registriert seit
    21.05.2013
    Alter
    32
    Beiträge
    279
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: medizinisches Marijuana

    Zitat Zitat von Madame Beitrag anzeigen
    Ich bzw. mein Doc haben es auch beantragt, na mal sehen ;-)

    Es wurde abgelehnt, widerspruch läuft beim VDK...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •