Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

  1. #1
    Avatar von RobertNac
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Ruhrgebiet, NRW
    Alter
    45
    Beiträge
    55
    Blog-Einträge
    1

    Standard TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    Hallo zusammen,

    wie ich hier geschrieben habe, wurde bei mir cerebelläre Ataxie Holmes-Syndrom, Boucher-Neuhäuser Syndrom) festgestellt.

    Momentan geht es mir relativ gut und die Erkrankung scheint SEHR, SEHR langsam zu propagieren. Es kann sich aber ändern. In einer der letzten Ausgaben von Focus wurde TCM (traditionelle chinesische Medizin) beschrieben. Die Artikel waren gut, fand ich. Nach Recherche im Netz habe ich auch Therapeuten gefunden, die TCM bei neurologischen Erkrankungen anwenden.

    Hat schon vielleicht mit TCM bei Ataxie und kann etwas dazu sagen?

    Danke für eure Antworten im Voraus,

    Gruß,

    Robert

  2. #2
    Moderatorin Avatar von zauberfee
    Registriert seit
    01.04.2005
    Ort
    Herzogenaurach
    Alter
    53
    Beiträge
    3.493
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    Ich denke, dass man für TCM schon empfänglich sein muss,
    hier haben wir schon darüber diskutiert.
    Glück hängt nicht davon ab,
    wer du bist oder was du hast,
    es hängt nur davon ab, was du denkst.

  3. #3
    Avatar von RobertNac
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Ruhrgebiet, NRW
    Alter
    45
    Beiträge
    55
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    Hallo Zaubefee, danke für die Antwort. Ich probiere es aus. Mit dem jetzigen Zustand bin ich ziemlich unzufrieden. Es geht mir noch relativ gut, aber therapietechnisch passiert nix. Die einzige Therapie sind Übungen, die ich ja mache, aber ansonsten ist nichts. Da die Therapeutin bei mir um die Ecke wohnt, werde ich sie kontaktieren.

    Ich werde hier über den weiteren Verlauf berichten.

    Gruß,

    Robert

  4. #4

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    [QUOTE=RobertNac;68457]Hallo Zaubefee, danke für die Antwort. Ich probiere es aus. Mit dem jetzigen Zustand bin ich ziemlich unzufrieden. Es geht mir noch relativ gut, aber therapietechnisch passiert nix. Die einzige Therapie sind Übungen, die ich ja mache, aber ansonsten ist nichts. Da die Therapeutin bei mir um die Ecke wohnt, werde ich sie kontaktieren.

    Ich werde hier über den weiteren Verlauf berichten.


    Ich habe eine TCM-Therapeutin aufgesucht und meinen Fall nach Diagnose der traditioneller Medizin ausführlich dargestellt.
    Man wollte mit Akupunktur anfangen, empfahl auch eine Anwendung von chinesischen Vitalpilzen.
    Nach 2 Akkupunktur-Sitzungen verspricht man sich von letzterem eine größere Chance für einen eventuellen Behandlungserfolg.
    Bevor ich mich hierfür entscheide und einen finanziellen Einsatz für einen Versuch leiste, will ich versuche Erfahrungen Anderer zu diesem Thema hören.
    Kannst Du etwas berichten?

    Gruß efuzzy

  5. #5
    Avatar von RobertNac
    Registriert seit
    04.03.2014
    Ort
    Ruhrgebiet, NRW
    Alter
    45
    Beiträge
    55
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    Hallo,

    ich bin mittlerweile nicht mehr bei der Therapeutin. Es war halt nur ein Versuch. Es hat leider nicht geholfen ;-|

    Die Therapeutin hat es hauptsächlich mit Teen und Akkupunktur versucht. Leider war der gefühlt Erfolg = 0.

    Insgesamt war ich 1 Jahr dabei. Das dumme nur: ich habe eine Naturheilkunde Versicherung bei der Axa abgeschlossen. Die läuft aber mindestens 3 Jahre.

    Egal. Wenn es etwas geholfen hätte, wäre jeder € sehr gut investiert! Man kann mit Sicherheit nicht sagen: es bringt nix. Jeder Mensch ist zum Glück anders!

    Gruß,

    Robert

  6. #6

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    auch ich habe vor vielen jahren TCM versucht,mit akkupunktur und tee--ohne erfolg.
    die kosten habe ich selbst getragen.einen versuch wars wert.

  7. #7

    Standard AW: TCM (traditionelle chinesische Medizin) bei Ataxie

    Danke für die Antworten. Gestern habe ich die letzte Rechnung der TCM-Therapeutin überwiesen und innerlich den Versuch abgebrochen, nachdem man bei dem Hersteller der empfohlenen chin. Pilze auch einräumte, dass keine Erfahrungen in der Anwendung der Pilze bei dieser Erkrankung vorliegen.

Ähnliche Themen

  1. Fotoausstellung: Waisen der Medizin
    Von zauberfee im Forum In der Öffentlichkeit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 15:57
  2. Unbekannte Ataxie!? Kann eine Ataxie so schnell verlaufen?
    Von dotty im Forum Da bin ich, das bin ich. Neue stellen sich vor
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 13:02
  3. Gratisbuch: Wo ist der Beweis? Plädoyer für eine evidenzbasierte Medizin
    Von cws im Forum Seh- Hör- und Leseempfehlungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 20:09
  4. Medizin-Nobelpreis für Genforscher
    Von zauberfee im Forum Aus Wissenschaft und Forschung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 21:26

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •